#WandernHeilt — 6:53 — 34,5 km

Wir haben Sommer. Die Temperaturen sind hoch. Fast zu hoch zum Wandern. Es sei denn, Mann / Frau starten früh. Was allerdings früh bedeutet, daran scheiden sich die Geister. Für eine »Hardcore-Eule« ist ja 09:00 noch mitten in der Nacht. Für eine Lerche hingegen ist 09:00 bereits reichlich spät.  Schon länger hegte ich den Wunsch, meinem Biorhythmus entsprechend eine größere Wanderung zu machen. Achim willigte ein um 06:00 zu starten. So bin ich vor 04:00 aufgestanden, habe mir Tee gekocht und gelesen. Pünktlich um 06:00 sind wir dann von der Hitzacker Insel in Richtung Tiesmesland aufgebrochen. Immer schön den Klötze-Stieg entlang. Auch wenn ich diesen Weg schon sehr oft gelaufen und oder gewandert bin, langweilig wird die Etappe nie. Die Idee war, zuerst an der Elbe laufen zu einer Zeit, zu der die Sonne noch nicht so stark ist, um nicht zu dehydrieren. Später dann wollten wir durch das Waldgebiet der Göhrde zurück. Der Schlenker zu den — mittlerweile fast verblühten Feuerlilien — haben wir spontan eingefügt.

Das erste Mal schaute ich auf die Uhr, als wir bereits 19 km auf dem Tacho hatten. Was soll ich sagen? Wir waren beide sehr überrascht. Es kam uns sehr kurzweilig vor. Wir wären auch noch viel weiter gewandert hätten wir am Nachmittag nicht Termine gehabt. Aber das werden wir nachholen.

Die nächste offene Wandergruppe (keine sieben Stunden) findet am 18.07.22 um 09:19 statt. Treffpunkt ist der Bahnhof Hitzacker am Gleis.

Ich / wir freuen uns auf die nächste Wanderung. Wenn Du mitwandern möchtest: Bitte abonniere meinen Newsletter.

Schreibe einen Kommentar