Bernd Marcel Gonner, Luxemburger von Vaterseite, Böhme von Mutterseite, studierte Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte sowie Deutsch als Fremdsprache an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, war haupamtlich im universitären und uninahen Bereich DaF von 1995 bis 2009/11 in Prag, München und Berlin tätig. Arbeitet als freier Schriftsteller (Lyrik, Prosa, Theater, Kinderliteratur), Landschaftspfleger auf eigenem kleinen Hof sowie freiberuflich im Bereich DaF.

LYRIK UND MUSIK

Die Zusammenarbeit mit Bernd ist ein künstlerischer Glücksfall. Ich höre beim Lesen seiner poetischen Texte sogleich Musik. Seine Lyrik inspiriert mich immer wieder aufs Neue. Vielschichtig, von großer Wortgewalt und Schönheit, nie vollständig erfassbar: Ihr wohnt ein Zauber inne, der musikalischer nicht sein könnte.

WERKE — Gemeinsam

2022, Erdbock und Himmelsschlüssel
für Sprecher, Video, Ensemble und Elektronik

2021, Zweite Schöpfung II — Requiem für Flora und Fauna
Fünfsätziges Oratorium für Chor (SATB),  Klavier und Orchester

2019, Grimmia sessitana oder Einfache Seligpreisungen
für Sopran, Ensemble und Elektronik

2018, Zweite Schöpung I
für Orgel und Live-Elektronik

2018, Les Abeilles
für Mezzo-Sopran und Ensemble

2017, Sag das Gleiche ist’s
für Sopran, Chor (SATB) und Orchester