boddyvilledeluxe: FAMILIENIDYLL

FAMILIENIDYLL

Die Hamletmaschine Heiner Müllers ist formal und inhaltlich Vorbild, sah er die Macht sich in einen Tanz der Vernichtung und der Revolte ausweiten, so ist es hier das Ende des Pop, der Wunschmaschine die von Menschen die den Engeln gleichen gebildet ist und die trotzdem ihre Kinder frisst. Rimbaud ist aus Afrika zurück, krank, einbeinig und arm. Er dessen Leben, wie er sagte, zu leicht war um durch Arbeit zu bestehen, war einer jener Menschen, die wie Artaud fast ein Jahrhundert später von märchenhafter Schönheit waren, der erste der Kette jener Poeten die wie strahlende Kristalle aufglühen und rasch vergehen, die Heroen des industriellen Zeitalters:

Ich war Rimbaud. Ich war jung. Ein Bursche mit wilden Haaren. Gesicht wie ein frecher Engel. Ich schlief neben dem Mann der mich liebte. Meine Verse haben euch betrunken gemacht. Eure Augen ruhten auf mir. Meine Haut war glatt. Meine Haare zerstauste der Wind. Wir waren eine Horde...

Wir standen vor dem Beton eurer Räume. Den Ecken und Kanten eurer Gefühle. Was wollt ihr von mir! Was habet ihr von mir gewollt? Hätte ich das begabte Nachtgetier spielen sollen und meine Werk imperial ausbreiten sollen? Auch wenn die Finger blutig sind wie die Hände eines Metzgers, wir haben um jede Sekunde gekämpft. Ich habe die Schädel eurer Langeweile aufgebrochen undbin zu einem Stern geworden. Wenn die Neider sich bestellen um sich an dem Geruch der Krankheit sattzuriechen, wird es sein wie in dem Moment, da die Revoltierenden Heiner Müllers die Trambahnen umwerfen und die Telefone auf der anderen Seite stumm bleiben:

DU HAST HOCH GEPOKERT MIT DEINER NACKTEN HAUT IN DER NACHT. GLAUBST DU ICH WÜRDE MIT DREIZEHN KREDTIKARTEN DURCH DIE SLUMS VON BAHIAGEHEN?

Ihr habt die Geister beschworen. Erschrocken bist du aufgewacht, aber das geschuppte Tier ist geweckt. Zu Unrecht erschrocken sind die dünngliedrigen Literaten, wenn sie aufdecken was in ihrem Dunkel kocht. Ist es so schlimm wenn dein Geliebter dich töten wollte? Warum hast du die satten Farben des Lebens nicht mehr ertragen? War dein Arsch schon zu weit für ihn? JOE ORTON WAR EHRLICH WENN ER NACKT SEINE WERKE PRIES. Die Nacht in der Hölle, jener Moment, da die Geister, die gerufen wurden, alles auszulöschen drohten, in dem Schuss, den Verlaine abfeuerte:

Davonflattern wie ein Blatt im Sturm. Die schwarzen Heere zum Tanz bestellen. Das Gold aus den Wänden brechen und die Minister durch tätowierte Skinheads ersetzen. Die Zeit durch den Rausch des Blutes auslöschen. Es ist furchtsam wenn die Liebe den Weltenbaum öffnet und die ungeheure Weiten wie die eisige Nacht des Nordens in den Sichtschirmen des Raum- schiffes erscheinen.

ICH HABE GESCHOSSEN.
DER SCHIRM ZERPLATZTE.
ES WAR STILL, NUR DER ALARM FLACKERTE.
ICH WARTETE AUF DIE WACHEN.
ALLES IST SINNLOS, WENN WIR DIE NACHT VERLIEREN.
Juni 2003